RostockStipendium

Ausstellungen

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten sind eingeladen, ihre Arbeiten im Rahmen von „Offenen Ateliers“ und Lesungen der Öffentlichkeit vorzustellen. Darüber hinaus erhalten sie die Möglichkeit, an einer alle zwei Jahre stattfindenden Ausstellung in den Ateliers und den Räumen des Kunstvereins zu Rostock e.V. teilzunehmen.

Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen, mit den Künstlerinnen und Künstlern ins Gespräch über ihre Kunst und die künstlerische Arbeit zu treten.

Ausstellungen

10. Stipendiatenausstellung
10. Stipendiatenausstellung 2015

Schleswig-Holstein-Haus

Im Rostocker Schleswig-Holstein-Haus sind die Ateliers und Wohnräume der Stipendiatinnen und Stipendiaten untergebracht. Das Stipendienprogramm wurde 1995 gegründet anlässlich der Sanierung des denkmalgeschützten Hauses in der Östlichen Altstadt, finanziert aus Mitteln der Innenministerien der Länder Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Das Schleswig-Holstein-Haus beherbergt auch den Kunstverein zu Rostock e.V.

Schleswig-Holstein-Haus

Schleswig-Holstein-Haus Rostock, Amberg 13, 18055 Rostock, Foto: Thomas Häntzschel / nordlicht
Schleswig-Holstein-Haus Rostock, Foto: Thomas Häntzschel / nordlicht

Offenes Atelier am 27.3.2019

Jakob Stark, 1982 in Rostock geboren, nutzt das RostockStipendium, um ein sehr persönliches Filmscript zu erarbeiten – einen künstlerischen Film mit dokumentarischen und fiktiven Elementen. Die Story spielt in der Welt der Schornsteinfeger. Das Element Feuer, das Handwerk, die Tradition und Begegnungen sind die Grundbausteine der Geschichte. Die Figur „Pierre“, die durch den Film führt, ist die eines Antihelden, der mit den Umbrüchen von Klima- und Arbeitswandel kämpft.

Offenes Atelier am 27.3.2019

Jakob Stark: "Black Trolls", 2018, Detail, Fotografie, Mittelformat
Jakob Stark: "Black Trolls", 2018, Detail, Fotografie, Mittelformat
Offenes Atelier am 16.10.

Offenes Atelier am 16.10.

Offenes Atelier mit Theresa Steigleder und Maix Mayer

am 16.10. ab 18.30

Theresa Steigleder schreibt momentan an einem interaktiven Roman für kleine und groß gebliebene Kinder, die sich gerne in Details verlieben und sich nach Freiheit sehnen. Zusammen mit einem Begleiter nimmt Theresa Steigleder ihre Leser mit auf einen Roadtrip und lernt dabei nicht nur ihre Umwelt, sondern auch sich selbst besser kennen. Theresa Steigleder ist Stipendiatin des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Maix Mayer bewegt sich in seinen Projekten zwischen Fotografie, Film und Installation. Dabei untersucht er unterschiedliche narrative Modelle von Fiktion und Realität. Seine Arrangements bilden mediale Versuchsanordnungen zur Wahrnehmung von Zeit, Raum und Geschichte.

still und Installationsansicht von: Yvon Chabrowski: LEVEL, one channel video sculpture, HD-loop, color, sound, 92 cm x 55 cm, life-size on a free hanging 40 inch monitor, 2018 ©Yvon Chabrowski & VG Bildkunst 2019 Rostocker Kunstnacht - Offenes Atelier 24.05.2019

Rostocker Kunstnacht - Offenes Atelier

24.05.2019 ab 18:00 Uhr

Offenes Atelier zur 19. Rostocker Kunstnacht

Die aktuelle Stipendiat*innen der Universitäts- und Hansestadt Rostock, Yvon Charbrowski und Falk Messerschmidt, geben Einblicke in ihre Arbeit

Ort: Atelierwohnung, Amberg 13, 18055 Rostock

In den aktuellen Videoskulpturen LEVEL, SCREEN und SWAYING von Yvon Chabrowski untersuchen Performerinnen den medialen Bild-Innenraum eines Flachbildschirms und seine gläsernen Grenzen. Den Performerinnen begegnet man lebensgroß im Spannungsfeld medialer Bildproduktion und körperlicher Erfahrung.

Falk Messerschmidt beschäftigt sich in seinen rechechebasierten und konzeptuellen Arbeiten mit fotografischen Archiven, die er mit erzählerischen Texten erweitert. Gefundene Bilder benutzt er dabei als Rohmaterial das er bearbeitet und mit eigenen fotografischen Arbeiten kombiniert.